Bottroper Mitmachfest mit EL4-Beteiligung

Bottroper Mitmachfest mit EL4-Beteiligung

View Calendar
18/05/2019 11:00 - 16:00

Related upcoming events

  • 03/09/2019 15:30 - 03/09/2019 19:30

    Offener Projektabend im HRW FabLab

    Das FabLab der HRW öffnet dreimal im Monat seine Türen für Besucher*innen, welche ein spezielles Projekt bearbeiten wollen. Dazu stehen der 1., 2. und 3. Dienstag im Monat zur Verfügung.

    Im Gegensatz zum offenen Abend am 1. und 3. Mittwoch sollen hier gezielt umfangreichere Projekte realisiert werden. Eine Dokumentation des Projektes ist im Sinne des FabLab-Gedankens erwünscht.

    Nach dem Motto „How to Make (Almost) Anything“ ist das erste FabLab (Fabrication Laboratory) durch die Initiative von Professor Neil Gershenfeld am Massachusetts Institute of Technology entstanden. Diese Werkstätten sind auf zwar hochtechnisiert, jedoch auf einem Level, dass es allen Besucher*innen ermöglich die Geräte vor Ort zu nutzen. 3D-Drucker, Lasercutter, Lötkostationen oder Programmiermöglichkeiten, das FabLab bietet die Chance, individuelle Projekte selbstständig unter Anleitung des Teams umzusetzen.

    Das Team freut sich auf Eure engagierten Projekte.

    Neugierig geworden? Meldet Euch doch bitte vorher unter team@hrw-fablab.de an!

    Wir freuen uns.

     

     

  • 04/09/2019 15:30 - 04/09/2019 19:30

    Offener Abend im HRW FabLab

    Das FabLab der HRW öffnet zweimal im Monat seine Türen für alle interessierten Besucher*innen. Anfassen, ausprobieren, mitmachen, das ist an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat möglich.

    Nach dem Motto How to Make (Almost) Anything ist das erste FabLab (Fabrication Laboratory) durch die Initiative von Professor Neil Gershenfeld am Massachusetts Institute of Technology entstanden. Diese Werkstätten sind auf zwar hochtechnisiert, jedoch auf einem Level, dass es allen Besucher*innen ermöglich die Geräte vor Ort zu nutzen. 3D-Drucker, Lasercutter, Lötkostationen oder Programmiermöglichkeiten, das FabLab bietet die Chance, individuelle Projekte selbstständig unter Anleitung des Teams umzusetzen.

    Das Team freut sich über Stammgäste genauso wie über neue Besucher*innen.

    Neugierig geworden? Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Fragen zum Labor und den Möglichkeiten vor Ort an team@hrw-fablab.de

     

     

  • 11/09/2019 13:00 - 11/09/2019 18:00

    Empathie und partizipatives Design: Effektivere Assistenzsysteme durch den Einsatz von Design Thinking und digitaler Fertigung.

    Individualisierte Assistenzsysteme werden heute durch die Möglichkeiten digitaler Technologien immer einfacher zugänglich auch für kleine und mittlere Unternehmen. Dadurch stellen sich aber auch neue Herausforderungen an die Anwendung der Technologie in verschiedenen Bereichen, wie Ingenieurwesen, Architektur, Mode und Design. Assistenzsysteme sollen beispielweise Ihren Mitarbeiter*innen die Verrichtung Ihrer Arbeit erleichtern oder für Kundinnen und Kunden das Nutzenerlebnis Ihrer Produkte verbessern, ungeachtet davon ob es sich um eine Mensch mit oder ohne Beeinträchtigung handelt. 

    Ein FabLab - als offene Werkstatt – ermöglicht es Unternehmen, Wege zu finden, mittels Design Thinking und durch den Einsatz digitaler Prototyping-Tools erste Ideen schnell zu verwirklichen.

     

    Die matrix GmbH & Co. KG und das FabLab Bottrop der Hochschule Ruhr West laden kleine und mittlere Unternehmen zu einem zweitägigen offenen Workshop ein, um gemeinsam von den Potenzialen einer Zusammenarbeit zwischen etablierten Unternehmen und Makern zu profitieren.

     

    Was? Workshop "Empathie und partizipatives Design: Effektivere Assistenzsysteme durch den Einsatz von Design Thinking und digitaler Fertigung."

    Wann? 11.09.2019 & 25.09.2019, jeweils von 13:00 bis 18:30 Uhr

    Wo? Hochschule Ruhr West

    FabLab

    Lützowstraße 5

    46236 Bottrop

     

     

    Wir wollen erste Ansätze mit unterschiedlichen Designstrategien umsetzen, die sich insbesondere auf Empathie und partizipatives Design konzentrieren, sowie das Ökosystem der Assistenzsysteme verstehen und ergründen, wie dieses Thema in allen Bereichen der Industrie integriert wird. 

    Am zweiten Tag werden Prototypen, durch den Einsatz digitaler Fertigungswerkzeuge wie z.B. Präzisionsscanner, Laserschneider und 3D-Drucker und Soft Technologien, in die Praxis umgesetzt. Kommt und probiert gemeinsam die Entwicklung innovativer Ideen aus.

    Sie sind daran interessiert, neue Strategien für inklusives Design und Designkonzepte durch Empathie zu entwickeln? Sie möchten erste Erfahrungen im Bereich der digitalen Fertigungsmethoden sammeln oder vertiefen, Ihre Geschäftsprozesse analysieren, um erste Ansätze für die Digitalisierung digitaler Produktprozesse oder -ideen zu entwickeln? Dann melden Sie sich an, wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören! 

     

    Da wir nur eine begrenzte Zahl an freien Plätzen haben, senden Sie eine Anmeldung bitte bis spätestens zum 5.9.2019 an: cabrera@matrix-gmbh.de. Gerne nennen Sie uns bei der Anmeldung auch ein Problem oder eine Idee an der Sie arbeiten möchten.

    Den Ablauf der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link:  https://el4.org/event/unternehmensworkshop/   

    Gerne können Sie die Informationen auch an weitere Interessierte weiterleiten.

     

    Adriana Cabrera

    M.A. Industriedesign, Medienkunst & Oberflächen-Design

    Seniorberaterin Innovation & Produktentwicklung

    Gast Wissenschaftlerin Hochschule Rhein-Waal | FabLab Kamp-Lintfort

     

    matrix GmbH & Co. KG
    Schloss Elbroich | Am Falder 4 | 40589 Düsseldorf | Germany
    T  +49 (0)211-75707-52

    F  +49 (0)211-987300
    cabrera@matrix-gmbh.de
    www.matrix-gmbh.de

  • 17/09/2019 15:30 - 17/09/2019 19:30

    Offener Projektabend im HRW FabLab

    Das FabLab der HRW öffnet dreimal im Monat seine Türen für Besucher*innen, welche ein spezielles Projekt bearbeiten wollen. Dazu stehen der 1., 2. und 3. Dienstag im Monat zur Verfügung.

    Im Gegensatz zum offenen Abend am 1. und 3. Mittwoch sollen hier gezielt umfangreichere Projekte realisiert werden. Eine Dokumentation des Projektes ist im Sinne des FabLab-Gedankens erwünscht.

    Nach dem Motto „How to Make (Almost) Anything“ ist das erste FabLab (Fabrication Laboratory) durch die Initiative von Professor Neil Gershenfeld am Massachusetts Institute of Technology entstanden. Diese Werkstätten sind auf zwar hochtechnisiert, jedoch auf einem Level, dass es allen Besucher*innen ermöglich die Geräte vor Ort zu nutzen. 3D-Drucker, Lasercutter, Lötkostationen oder Programmiermöglichkeiten, das FabLab bietet die Chance, individuelle Projekte selbstständig unter Anleitung des Teams umzusetzen.

    Das Team freut sich auf Eure engagierten Projekte.

    Neugierig geworden? Meldet Euch doch bitte vorher unter team@hrw-fablab.de an!

    Wir freuen uns.

     

     

  • 18/09/2019 - 21/09/2019 Den ganzen Tag

    Wir stellen aus auf der Rehacare in Düsseldorf.
    Die Rehacare ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation und Pflege
    Düsseldorf

  • 18/09/2019 15:30 - 18/09/2019 19:30

    Offener Abend im HRW FabLab

    Das FabLab der HRW öffnet zweimal im Monat seine Türen für alle interessierten Besucher*innen. Anfassen, ausprobieren, mitmachen, das ist an jedem 1. und 3. Mittwoch im Monat möglich.

    Nach dem Motto How to Make (Almost) Anything ist das erste FabLab (Fabrication Laboratory) durch die Initiative von Professor Neil Gershenfeld am Massachusetts Institute of Technology entstanden. Diese Werkstätten sind auf zwar hochtechnisiert, jedoch auf einem Level, dass es allen Besucher*innen ermöglich die Geräte vor Ort zu nutzen. 3D-Drucker, Lasercutter, Lötkostationen oder Programmiermöglichkeiten, das FabLab bietet die Chance, individuelle Projekte selbstständig unter Anleitung des Teams umzusetzen.

    Das Team freut sich über Stammgäste genauso wie über neue Besucher*innen.

    Neugierig geworden? Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Fragen zum Labor und den Möglichkeiten vor Ort an team@hrw-fablab.de

     

     

Kommentare sind geschlossen.