Archiv 2020

Umfrage zu „Digitalisierung & Corona-Pandemie“

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beeinträchtigen die Wirtschaft hierzulande nach wie vor gravierend. Um das eigene Unternehmen am Laufen zu halten, kann der Einsatz von digitalen Technologien hilfreich sein.

Welche Erfahrungen haben Unternehmen in der Emscher-Lippe-Region mit digitalen Technologien während der aktuellen Krise bisher gemacht? Wo war Digitalisierung hilfreich, wo nicht? In welchen Bereichen konnte auf bestehendes Wissen zurückgegriffen werden, wo ist akuter Handlungsbedarf notwendig?

Weiterlesen

Tauchrover Projekt

Bei dem Projekt handelt es sich um die Adaption eines Tauchrovers zur Nutzung bei einer Contergan Beeinträchtigung.

Der fertige Tauchrover

Ein vorhandener Tauchroboter, welcher für nicht beeinträchtigte Personen hergestellt wurde, soll für solche Betroffenen adaptiert werden.

Das Projekt wurde von Florian Paproth geplant und umgesetzt.

Weiterlesen

DIGITAL VOR ORT – Digitaler Unternehmer- & Kaminabend mit EL4

Beim „Digitalen Kaminabend“ der Wirtschaftsförderung Bottrop begrüßte Oberbürgermeister Bernd Tischler über 60 interessierten Unternehmerinnen und Unternehmer.

An dem Info-Abend berichtete die Bottroper Firma Sepex von ihren Erfahrungen mit Changemanagement, Zenit informierte über mögliche Fördermittel, Digital in NRW erklärte Industrie 4.0 und die Hochschule Ruhr West stellte  das Projekt „Emscher-Lippe hoch4 “ vor. Organisiert wurde die Veranstaltung von SmartNetworks.

Weiterlesen

Erfolgreiche Spendenaktion des Diakonischen Werkes Gladbeck – Bottrop – Dorsten

7000 Euro für Josis Auto mit Rampe

Viele Menschen haben geholfen, damit  Annika und Stefan Visser für Ihre kranke Tochter Josi  (12) einen rollstuhlgerechten Pkw anschaffen können. Ein angeborener Chromosomenfehler hat zur Folge. dass Josis Herz heute  nur  noch zu zehn  Prozent arbeitet. So ist Sie auf einen Rollstuhl angewiesen.

Das Team des CAP-Marktes Grafenwald übergab z.B. den stolzen Erlös über 2.511€ aus dem Spendengrillen und dem Spendenprojekt „Spenden statt Böller“ an Familie Visser. Auch viele CAP-Markt-Kunden haben fleissig mitgespendet.

Josi und Ihre Mutter Annika Visser (re., stehend) nehmen die Spende für einen rollstuhlgerechten Pkw von Arnd Schreiner (Diakonie-Werkstätten, li. vorne) und dem Cap-Markt-Team entgegen. Das sind (v.l.) Dominik Leng, Andrea Popovic. Marktleiterin Sandra Rose und Daniea Akyer (hockend).
Weiterlesen